Bleaching für Ihr strahlendes Lächeln

Bleaching Zahnaufhellung Schöne Zähne Weiße Zähne Zahnarzt Senden Dr. Brauckmann Kollegen
Schönes Ergebnis einer Bleaching-Behandlung

Warum Sie Ihre Zähne beim Zahnarzt professionell bleichen lassen sollten

Strahlend in die Kamera lächeln können – in Zeiten von Selfie und Social Media ist dieser Wunsch größer denn je. Doch auch im analogen Leben punktet einfach doppelt, wer offen sein schönes Lächeln zeigt: im Beruf, beim Date oder im Alltag.

Die Grundlage für ein gesundes, schönes Gebiss ist die regelmäßige gründliche Mundhygiene sowie die Zahnprophylaxe beim Zahnarzt. Hier kontrollieren wir Ihre Zähne nicht nur auf Karies, Parodontitis und andere Gesundheitsfaktoren, sondern können bei der Professionellen Zahnreinigung auch Verfärbungen bedingt durch Kaffee, Tee, Traubensaft, Beeren, Rotwein und Nikotin oder bestimmte Medikamente entfernen. Reicht Ihnen das Ergebnis nicht aus, können Sie beim Zahnarzt Ihre Zähne bleichen lassen.

Bereits an dieser Stelle bitten wir Sie: Verzichten Sie bitte auf DIY-Bleaching-Produkte! Ein professionelles Bleaching ist gesünder und wirkungsvoller.

Warum sollte nur mein Zahnarzt meine Zähne bleichen?

Vielleicht haben Sie schon einmal selbst Ihre Haare gefärbt und denken sich: Dann kann das Zähneweißen ja nicht so schwer sein… Vorsicht: Sie werden vom DIY-Bleaching sehr wahrscheinlich enttäuscht sein:

  1. Das sogenannte Zahnbleaching kann die Zähne um mehrere Farbstufen aufhellen. Bei frei verkäuflichen Bleaching-Produkten ist der Effekt jedoch kaum sichtbar: Um Zähne effektiv zu bleichen, bedarf es höher dosierter Bleichmittel, die nicht frei verkäuflich sind. Diese Medizinprodukte sollten nur von professionellen Anwendern in die Mundhöhle eingebracht werden. Möchten Sie ein schonendes Bleaching mittels Home-Bleaching-Schieneanwenden, sollte auch dieses von Ihrem Zahnarzt begleitet werden.
  2. Vor dem Bleichen Ihrer Zähne ist unbedingt eine gründliche Reinigung der Zähne nötig, sonst wird das Bleaching fleckig. Diese Professionelle Zahnreinigung bekommen Sie bei uns.
  3. Bevor Sie Ihre Zähne chemisch bleichen lassen, sollte sichergestellt sein, dass sie kariesfrei sind und Ihr Zahnfleisch gesund ist. Ansonsten kann das Bleichmittel Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch schädigen. Deswegen kontrollieren wir vor jedem professionellen Bleaching gründlich Ihre Mundgesundheit.
  4. Im Vorabgespräch beraten wir Sie außerdem zu sehr tiefen Verfärbungen sowie zum Umgang mit Kronen, Brücke und Füllungen, deren Farbe sich durch das Zahnbleaching nicht verändert.

Welche Methoden gibt es beim professionelles Bleaching?

Haben Sie gemeinsam mit uns entschieden, Ihre Zähne bleichen zu lassen, befreien wir zunächst Ihre Zahnoberflächen von Ablagerungen und Verfärbungen mithilfe einer Professionellen Zahnreinigung (PZR). Was danach noch dunkel ist, bleichen wir mithilfe des Zahnaufhellens.

Folgende Bleaching-Methoden kommen infrage:

Home Bleaching
  • Am weitesten verbreitet ist das sogenannte Home Bleaching. Wir nehmen einen Abdruck von Ihrem Gebiss und fertigen dünne Kunststoffschienen an, die perfekt an Ihre individuelle Zahnstellung angepasst sind. Das Bleichmittel wenden Sie dann zuhauseselbst an. Wie die Anwendung in Ihrem individuellen Fall funktioniert, haben wir Ihnen zuvor in der Beratung ausführlich erklärt. Während der Anwendungsdauer von rund zwei Wochenkontrollieren wir regelmäßig die Wirkung des Bleichmittels sowie etwaige Nebenwirkungen.
In Office Bleaching
  • Natürlich kann auch der Zahnarzt Ihre Zähne bleichen. Dabei setzen wir etwa dreimal so hoch dosiertes Bleichmittel ein wie beim Home Bleaching. Frei liegende Zahnhälse und das komplette Zahnfleisch decken wir zuvor vollständig ab, um sie zu schützen. In der Regel reichen zwei bis drei Sitzungen aus, um die gewünschte Zahnaufhellung zu erreichen.
Power Bleaching
  • Wenn Sie Ihre Zähne noch intensiver und schneller bleichen lassen möchten, können wir in unserer Zahnarztpraxis das Power Bleaching anwenden. Zusätzlich zum Bleichmittel setzen wir UV-Licht ein, mit der er die Zähne bestrahlt. Die Wärme beschleunigt das Bleichen erheblich, sodass Sie nur eine Sitzung benötigen.

Walking Bleach

  • Nach Wurzelbehandlungen können im Einzelfall zahninterne Verfärbungen auftreten. Sie lassen sich durch das Walking-Bleach-Verfahren aufhellen. Zunächst öffnen wir dazu den oberen Bereich des Wurzelkanals, um dort das Bleichmittel einzubringen. Anschließend verschließen wir die Öffnung provisorisch. Nach etwa einer Woche öffnen wir denZahn wieder, entfernten das Bleichmittel und ersetzenes durch frisches. Dies wiederholen wir zwei- bis dreimal, bis das Zähnebleichen die gewünschte Wirkung erzielt hat. Nach Ende des Walking Bleachverschließen wir den Zahn endgültig.  

Wie weiß werden meine Zähne durch das professionelle Bleaching?

Oberstes Gebot auch beim Bleaching ist die Gesundheit Ihrer Zähne. Deshalb wenden wir das Bleaching-Verfahren verantwortungs- und maßvoll an, um IhreZahnstruktur zu erhalten. Ein natürlich-schönes Weiß wirkt in jedem Fall ästhetischer als künstlich-porzellanweiße Zähne. Wie hell Ihre Zähne werden können, hängt von ihrer ursprünglichen genetisch bedingten Farbe ab. Vor der Behandlung messen wir mitstandardisierten Farbskalen den Ist-Zustand Ihrer Zahnfarbe. Nach der Behandlung sollte sich die Zahnfarbe um zwei bis drei Farbstufen aufgehellt haben.

Die Zähne jüngerer Menschen sind noch nicht so stark vom Abrieb des Zahnschmelzes betroffen wie die Zähne älterer. Deswegen wirkt bei ihnen das Bleaching besser. Ist durch den natürlichen Abriebprozess im Lebensverlauf der Zahnschmelz so dünn, dass das darunter liegende, dunklere Zahnbein durchscheint, empfehlen wir Zahnmediziner Veneers. Diesehauchdünnen Keramikschalen in schönem, natürlichem Weiß ersetzen den fehlenden Zahnschmelz.

Wie lange hält Bleaching?

In der Regel hält der aufhellende Effekt nach dem Zähnebleichen drei bis fünf Jahre lang an – je nachdem welche Nahrungs- und Genussmittel Sie zu sich nehmen. Gerne beraten wir Sie zu einer entsprechenden Verhaltensweise, um Ihre Zähne möglichst lange vom Bleaching-Effekt profitieren zu lassen. Grundsätzlich können Sie nach einigen Jahren erneut Ihre Zähne bleichen lassen – in Absprache mit Ihrem Zahnarzt. Er achtet darauf, dass der Zahnschmelz trotz des Bleachings widerstandsfähig bleibt.

Verursacht ein Bleaching Schmerzen?

Bei kariesfreien Zähnen und gesundem Zahnfleisch ist das Bleaching in der Regel nebenwirkungsfrei. Eine rasch vorübergehende Überempfindlichkeit ist jedoch möglich. Um vorzubeugen, können wir Ihre Zähne nach dem Bleaching gerne fluoridieren.

Wer sollte seine Zähne nicht bleichen lassen?

Wenn Sie Zweifel haben, ob ein Bleaching bei Ihnen sinnvoll ist, sprechen Sie uns bitte an. Wir berücksichtigen Ihre Gesamtsituation und beraten Sie umfassend. Generell gibt es einige Menschen, bei denen wir aus Zahngesundheitsgründen die Zähne nicht bleichen:

  • Bei Schwangeren kann das Zahnfleisch aufgrund der Hormonveränderungen leicht geschädigt werden – z. B. eben durch ein Bleichmittel.
  • Bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren ist der Zahnschmelz noch nicht ausgereift.
  • Bei Menschen mit überempfindlichen Zähnen z. B. durch nah an der Zahnoberfläche liegende Zahnnerven könnte das Bleaching zu Schmerzen führen.
  • Bei Menschen mit vielen und großen Füllungensowie Rissen im Zahnschmelz ist der Zahnschmelz bereits in seiner Struktur empfindlich.
  • Zahnspangenträger sollten mit dem Bleaching warten, bis die kieferorthopädische Behandlung beendet ist.

Ich möchte meine Zähne gerne aufhellen lassen durch Bleaching. Wie bekomme ich einen Termin bei Ihnen?

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin ganz einfach und bequem online oder telefonisch unter 02597/1441. Wir freuen uns auf Sie!